150 Jahre

Der Nautische Verein Lübeck feierte am Freitag, 07.Februar 2020 seinen 150. Geburtstag. Die Feierlichkeiten zu diesem Jubiläum begannen bereits am Nachmittag.
Ein Empfang im Lübecker Rathaus fand anlässlich dieses besonderen Tages auf Einladung von Herrn Bürgermeister Jan Lindenau um 16:30 Uhr im Audienzsaal statt. Erwartet wurden rund 120 Persönlichkeiten aus der Hafen und Verkehrswirtschaft, Verwaltung und Politik, darunter Vertretungen aller deutschen Nautischen Vereine. Der Lübecker Möwenshietchor sorgte hierbei musikalisch für maritime Atmosphäre.

In seiner Ansprache würdigte Bürgermeister Lindenau die Arbeit des Nautischen Vereins und bedankte sich für Impulse und die gute Zusammenarbeit mit einer kleinen Spende.




Auch Jürgen Schlichting, Vorsitzender des Nautischen Vereins, bedankte sich beim Bürgermeister und überreichte die Festschrift zum Jubiläum sowie einen Flaggenstock, damit man auch im Rathaus weiss “von wo der Wind weht”.


 

Anschließend begaben sich die Gäste direkt in die Schiffergesellschaft zum 150. Nautischen Essen, das um 19:00 Uhr begann und zu dem eine Vielzahl weiterer Gäste erwartet wurden, darunter auch eine Delegation der Fregatte Lübeck mit ihrem neuen Kommandanten.
Mit genau 328 Zusagen war das Nautische Essen bereits im Vorfeld ausgebucht.
Speaker Kapitän Wolfgang Pistol führte unterhaltsam durch den traditionellen Abend, der mit einem erlesenen Drei-Gänge-Menü auch kulinarische Genüsse garantierte.

Grußworte, Reden und maritime Impulse gab es von: (v.l.) Vizeadmiral Andreas Krause (Inspekteur der Marine), Kapitänin Cornelia Schmidt.  Bürgermeister Jan Lindenau, Ministerpräsident a.D. Björn Engholm und Kapitän Jürgen Schlichting  (Vorsitzender des NVL).




 


Freuten sich über eine gelungene Veranstaltung: (v.l.) Andreas Krause, Jürgen Schlichting und Björn Engholm, dessen Festrede mit grosser positiver Resonanz honoriert wurde.

 

Ein Gastgeschenk für den Vorsitzenden: Kapitän Detlef Bütow (re.), Vorsitzender des Sächsichen Hafen- und Verkehrsvereins e.V., überreicht eine edle Flasche

 

Impressionen vom Abend:










 

Als Hauptgang gab es „Seemanns Sonntag“: Deftiger Schweinebraten, Backobstsoße, Apfelrotkohl und Petersilienkartoffeln

Nachspeise: Vanille Rahm Eis mit Rumkirschen, Schlagsahne und Butterkuchen

 

Die traditionelle Tellersammlung ergab eine Summe von 3718 EUR,  die der Natur und Umwelt – Ostseestation Travemünde e.V. zu Gute kommt.

 

Anlässlich des bedeutenden Jubiläums wurde beim Nautischen Essen die Festschrift „1870 – 2020 / 150 Jahre Nautischer Verein“ vorgestellt und herausgeben

Das 151. Nautische Essen findet im Februar 2021 statt

Kategorien: Allgemein