Die Vereinigung Lübecker Schiffsmakler und Schiffsagenten e.V. ludt am Freitag, dem 08.02.2019 zu dem weit über Lübecks Grenzen bekannten und beliebten 44. Schiffsmakleressen in die historische Schiffergesellschaft zu Lübeck ein. Die Veranstaltung gilt seit Jahren als wichtiger Branchentreff der maritimen Wirtschaft Lübecks. Rund 370 Gäste aus 14 Nationen und anderem aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung sind der Einladung gefolgt. Darunter Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau, die Senatoren Joanna Hagen und Sven Schindler, der Minister Dr. Bernd Buchholz, der Honorarkonsul der Republik Finnland Bernd Jokisch und seine schwedische Amtskollegin Vivian Paesler.

In seiner Begrüßungsrede betonte der Vorsitzende der Vereinigung Philipp Geißler die Bedeutung der maritimen Wirtschaft und des Hafens für die Hansestadt Lübeck.

In einer Zeit, in der in den hiesigen Regionen fast ausschliesslich über Wachstum und Kapazitätsverwaltung und wenig über Ladungsverluste oder Konkurrenz gesprochen wird, müssen sich die Akteure rund um den Hafen neuen Situationen stellen, so Geißler. Die Pläne oder bereits in Umsetzung befindlichen Bauvorhaben der Terminalbetreiber zeigen den Willen zur Weiterentwicklung, den wir sehr unterstützen, fügte er hinzu. Geißler wünscht sich das diese Ideen ohne Irritationen aus Nachbarhäfen durchgeführt werden können.

Die Vereinigung begrüßt hier auch im besonderen Maße die offenen Gesprächsangebote seitens der Teams um den Bürgermeister, der Lübeck Port Authority und der Lübecker Hafen-Gesellschaft.

Es folgte ein Grußwort von Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau bei seinem ersten Schiffsmakleressen:

Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz hielt seine Reede diesmal ungewöhnlich kurz, damit die Veranstaltung in eine gesellige Runde übergehen konnte:

Speaker Volker Polac rief zum Essen. Traditionell wurde deftiges gereicht: Pöckel-Nacken mit Erbsenpüree, Salzkartoffeln, Sauerkraut und Speckstippe.

Freuten sich gemeinsam über einen gelungenen Abend:

v.l. Bürgermeister Jan Lindenau, Philipp Geissler (Vorsitzender der Vereinigung) und Minister Bernd Buchholz

 

Impressionen vom Abend

Shipbroker in zwei Generationen:  v.l.  Martin, Manfred und Henning Schröder:

LPA-Chef Guido Kaschel (li.) mit Karsten Brüning von der LHG:

Tisch 1….Mitarbeiter vom Claus Rodenberg Waldkontor mit Gästen:

Tisch 15….R&P Schifffahrtsagentur mit Gästen:

   

Freut sich über einen gelungenen Abend: VLSS-Vositzender Philipp Geißler

 

Die anschließende Tellersammlung in Höhe von 4.545, 91 EUR  wurde von Stena-Line und der Vereinigung auf 5.250 EUR aufgerundet und kommt dieses Jahr zu gleichen Teilen den Klinik-Clowns Lübeck e.V., der Lübecker Tafel e.V. und dem Projekt Bowspirit Kids zu Gute.