Im April und Mai wird Stena Line auf der Route Travemünde-Liepaja mehr Kapazität anbieten. Die 130 Meter lange Fähre Stena Vinga wird die Route am 30. März zum ersten Mal ab Travemünde bedienen, zusätzlich zu den beiden bisherigen Schiffen Stena Gothica und Urd.

Die Stena Vinga ist eine moderne RoPax-Fähre, die 2005 in den Niederlanden gebaut wurde. Sie hält eine Frachtkapazität von 1.500 Lademetern und Platz für 400 Passagiere vor.

„Wir weiten unseren Service ins Baltikum weiter aus. Die Stena Vinga ist ein flexibel einsetzbares und verlässliches Schiff, mit dem wir die Kapazität auf der Route Travemünde-Liepaja kurzfristig erhöhen, und der steigenden Nachfrage unserer Kunden entgegenkommen können“, sagt Ron Gerlach, Trade Director und Geschäftsführer Stena Line Deutschland.

 

Quelle: Stena Line

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.