Sie kommt wieder nach Travemünde: Die imposante Bark „Alexander von Humboldt II“ kommt im April und Mai zu Besuch. Zweimal gibt es die Gelegenheit zum Mitsegeln, ab sofort sind Karten hierfür erhältlich.

 

Wenn es ein Schiff gibt, das Seefahrer-Romantik vermittelt, dann ist es die Dreimastbark „Alexander von Humboldt II“ mit ihren grünen Segeln. Am Freitag, 24. April, werden – so Wind und Wetter wollen – jene grünen Segel am Horizont vor Travemünde auftauchen. Am Sonnabend, 25. April, haben dann alle mit Lust und Laune auf einen Ostsee-Törn Gelegenheit, ab Ostpreußenkai mitzusegeln. Am Sonntag gegen 16 Uhr verlässt die „Alex“ Travemünde dann wieder, um rund Skagen nach Cuxhaven zu segeln.

Raus auf die Ostsee!

Wer den ersten Besuch 2020 verpasst, hat wenig später erneut Gelegenheit zum Bestaunen und Mitsegeln, denn die  ” Alexander von Humboldt II “ läuft bereits am Sonnabend, 16. Mai, aus Hamburg kommend erneut Travemünde an. Sie startet um 15.30 Uhr zu einem Abendtörn. Am Sonntag steht dann wieder ein Tagestörn an, bevor sie Travemünde verlässt, um Flensburg und Wismar zu besuchen.

Gesegelt wird – je nach Windrichtung – entweder Richtung Neustadt oder Richtung Mecklenburger Küste. Einschiffung am Ostpreußenkai ist am 25. April und am Sonntag, 17. Mai, jeweils ab 8 Uhr, gegen 14 Uhr ist die Rückkehr vorgesehen. Einschiffung für den Abendtörn am Sonnabend, 16. Mai, ist um 15 Uhr, Rückkehr gegen 21 Uhr. Segelkenntnisse sind nicht erforderlich, wer aber die Crew beim Segelsetzen unterstützen möchte, kann das tun.

Tickets und Preise

Die Teilnahme kostet für Erwachsene ab 26 Jahren 95 Euro, für alle bis zu 25 Jahren 75 Euro inklusive Tellergericht, Kaffee, Tee und Schiffsführung. Tickets gibt es ab sofort in der Tourist-Information am Strandbahnhof Travemünde, oder am Holstentorplatz 1, an allen bekannten Vorverkaufsstellen in Lübeck und Travemünde sowie auf  Tickets für Lübeck und Umgebung .

Quelle: LN/Sabine Risch

Kategorien: Allgemein