Arbeitnehmer vom Verkauf der Finnclipper betroffenen

Die Finnlines-Ropaxfähre Finnclipper, die seit Ende letzten Jahres zwischen Malmö und Travemünde verkehrt, wurde intern innerhalb der Grimaldi-Gruppe verkauft. Dies wird zu einer Umflaggung und zu Entlassungen beim Personal führen. Letzte Woche verließ die Finnclipper Malmö in Richtung Mittelmeer, um als Ersatzschiff für die durch einen Brand beschädigte Fähre Euroferry Weiterlesen…

Autofähre pendelt mit einer Fähre am Montag 28.02.2022 und Dienstag, 01.03.2022

An der Priwall-Fähre konnte über den Notbetrieb hinaus ein weiteres Angebot organsiert werden, so dass am Montag, 28.02.2022 und am Dienstag, 01.03.2022 ein Fährschiff trotz des angekündigten Warnstreiks beim Stadtverkehr Lübeck zwischen Travemünde und Priwall pendelt. Somit können auch PKW befördert werden, aber aufgrund der geringeren Kapazitäten muss mit Wartezeiten Weiterlesen…

Off-topic: Finnclipper kommt in Piombino an und bereitet sich darauf vor, seinen Namen in Igoumenitsa zu ändern

Die schwedische Finnlines-Fähre Finnclipper (Ex. Rosalind Franklin) ist heute, am 27. Februar, zum ersten Mal in Piombino angekommen. Sie kommt aus Malmö, Schweden, und wartet darauf, den Platz der unglücklichen Euroferry Olympia auf der Linie Brindisi-Igoumenitsa-Patras einzunehmen, wo vorübergehend die Fähre Florencia im Einsatz ist. Gerüchten zufolge wird die Ropax Weiterlesen…

HAFENBILDER AM SONNTAG, 27. FEBRUAR

Gegen 12:50 Uhr erreicht MS JONGLEUR (81m) Schlutup. Mit Dünger aus Klaipeda geht es zum Burmannkai 1: Ankunft am Burmannkai….. Bei Lagerhaus Lübeck weiterhin MS LISA (90m): Am Konstinkai: MS MILLERNTOR (90m) löscht Stammholz aus Hargshamn/Schweden: MS REEPERBAHN (92m) hat Holzhackschnitzel für Asnæs/Dänemark geladen: Um 14:00 Uhr geht es raus…. Weiterlesen…

HAFENBILDER AM FREITAG, 25. FEBRUAR

Beim Lagerhaus Lübeck liegt Neuzugang MS LISA (90m). Das Schiff kam in Ballast aus Porsgrunn/Norwegen und wird mit Dünger beladen: MS SVEALAND (89m) hat beim Lagerhaus Raps gelöscht und anschliessend zum LMG-Kai verholt. Hier werden Reparaturarbeiten getätigt: Auch MS JAN D (90m) hat beim Lagerhaus gelöscht, Dünger aus Klaipeda. Um Weiterlesen…

Ausbaustopp für den Elbe-Lübeck-Kanal: Lübecks Hafenwirtschaft ist fassungslos

Hafenbetreiber, Nautischer Verein und die Schiffsmakler-Vereinigung fordern, dass der Ausbau des Elbe-Lübeck-Kanals nicht ausgesetzt wird. Auch Parteien reagieren mit Bestürzung. (838 Millionen Euro soll der Ausbau des 62 Kilometer langen Elbe-Lübeck-Kanals kosten. Zugleich nehmen die Ladungsmengen immer weiter ab.)   200 000 Tonnen Schüttgüter wollte ein großer Kunde mit Binnenschiffen Weiterlesen…